Ludwig Mies van der Rohe. Architektur für die Seidenindustrie

Im Jahr 2011 präsentierte der Verein Mies van der Rohe in Krefeld e. V. anlässlich des 125. Geburtstages von Mies van der Rohe die wissenschaftliche Publikation Ludwig Mies van der Rohe. Architektur für die Seidenindustrie. Das Buch, das den Zeitraum von 1927 bis 1938 umfasst, bringt sowohl dem Fachpublikum als auch dem Laien die Geschichte dieser Zusammenarbeit nahe. Die Publikation schildert auf der Grundlage neuer Forschungsergebnisse die elfjährige Zusammenarbeit des Architekten Ludwig Mies van der Rohe mit Hermann Lange und weiteren Krefelder Auftraggebern aus seinem privaten sowie beruflichen Umfeld. Die Serie von neun Projekten deckt mit Aufträgen zu privaten Wohnhäusern, Messeständen, einer Wohnung, einem Fabrikbau, einem Verwaltungsbau sowie einem Golfclub vielfältige Bauaufgaben ab, die in einem Zeitraum von zehn Jahren entstehen. Die Dauer der Zusammenarbeit sowie ihr Umfang sind im Werk von Mies van der Rohe einmalig.

 

Das Buch stellt in einem Katalogteil jedes Projekt einzeln mit zahlreichen, bisher nicht publizierten Abbildungen und Quellen sowie einer Analyse zum Hintergrund und zur Ausführung des Auftrages vor. Dem Katalogteil geht ein übergreifender Text voran, der die Chronologie dieser ungewöhnlichen Zusammenarbeit mit ihren historischen und gesellschaftlichen Hintergründen schildert.

 

Christiane Lange hat die Publikation am 1. Juli 2011 im Museum Haus Lange, Krefeld, vorgestellt.

Die Buchpräsentation wurde von einem Vortrag begleitet.

 

208 Seiten mit zahlreichen Abbildungen.

Deutsche und englische Fassung.

Berlin: Nicolai Verlag, 2011.

 

39,90 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1